Pressefach Meibes 2018-06-05T08:53:53+00:00

Logotherm vorverdrahtet

Von einer optimierten Projektplanung und -ausführung profitieren alle Beteiligten. Zeit- und Kosten in der Heizungsinstallation lassen sich genauer kalkulieren sowie Fehler vermeiden, wenn alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind und der Montageaufwand gering gehalten wird. Die Meibes System-Technik GmbH liefert ausgewählte Wohnungsstationen der Produktlinie Logotherm für die Fußbodenheizung ab sofort auf Wunsch bereits vorverdrahtet. Mit den handhabungsfreundlichen Lösungen leistet das auf Schnellmontagetechnik spezialisierte Unternehmen einen Beitrag zum effizienten Arbeiten.

Dienstag, 4. Dezember, 2018|

3 Argumente für indirekte Kühlübergabestationen

Eine indirekte Kühlübergabestation transferiert Energie vom primären Kühlkreislauf, in diesem Fall vom Kaltwasserkreislauf, über den installierten Wärmetauscher zum sekundären Kühlkreis und damit zur Weiterleitung an das jeweilige Endgerät, z. B. zu Deckenstrahlplatten, Flächenkühlungen, Gebläsekonvektoren etc. Dabei bleiben Primär- und Sekundärkreis immer hydraulisch voneinander getrennt. Das hat gegenüber einer konventionellen Klimaanlage mit einer zentralen Kühleinheit eine Vielzahl an Vorteilen.

Dienstag, 20. November, 2018|

LogoThermic

Seit rund 30 Jahren stellt die Meibes System-Technik GmbH unter der Marke Logotherm anschlussfertige Wohnungs- und Übergabestationen für die effiziente Heizwärme- und Warmwasserversorgung in kleinen und großen Mehrparteiengebäuden her. Dabei hat das auf Schnellmontagetechnik spezialisierte Unternehmen seine bestehenden Systeme immer wieder funktionell angepasst und mit Blick auf die Kundenbedürfnisse weiterentwickelt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Produktneuheit LogoThermic. Bei der thermostatischen Wohnungsstation erfolgt die Warmwasserbereitung völlig stromlos und dennoch mit genauer Temperaturregelung. Durch eine Vorrangschaltung der Warmwasserbereitung erfüllen die Stationen höchste Komfortansprüche.

Donnerstag, 15. November, 2018|

Solarthermie-Projekt Freiburg

Lohnt sich Solarthermie auch für größere Multifunktionsgebäude und Mehrfamilienhäuser? Die Stadt Freiburg sagt ja und beweist dies mit einem groß angelegten Demonstrationsprojekt. Ein ganzes Ensemble aus Altbauten wurde hier hinsichtlich der Energieerzeugung und -verteilung vom Bauverein Breisgau saniert. Die Meibes System-Technik GmbH lieferte dafür sowohl die Solarübergabestationen als auch die dezentral eingesetzten Wohnungsstationen. Letztere hat das Unternehmen eigens für die Realisierung einer hohen Energieeffizienz durch niedrige Rücklauftemperaturen modifiziert.

Montag, 3. September, 2018|

Planungshilfe Großverteiler

Zeit ist Geld, das gilt in der Planung einer Heizungsanlage ebenso wie für ihre Montage. Die Meibes System-Technik GmbH verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Schnellmontagetechnik. Diese fließt in die Entwicklung und Produktion ihrer standardisierten Heizungsverteilungskomponenten ein. Damit die Wahl des für die Einbausituation richtigen Produktes schnell und einfach getroffen werden kann, steht das Unternehmen Planern bei Bedarf auch vor Ort beratend zur Seite oder stellt digitale Produktzeichnungen bereit. Darüber hinaus hat Meibes jetzt eine ausführliche Planungshilfe für seine Großverteilersysteme erarbeitet. Sie ist online kostenfrei zum Download verfügbar.

Montag, 13. August, 2018|

Messstationen MFH Hamburg

Bei einem Wohnkomplex aus den 1960er Jahren im Hamburger Stadtteil Lohbrügge stand eine energetische Sanierung der Heizungsanlage an. Vorgabe war es, die Effizienz des Systems zu steigern und somit Energie und Kosten einzusparen. Ein Ziel der Instandsetzungsarbeiten war die Einregulierung der einzelnen Wohneinheiten sowie ihre Verbrauchssteuerung. Für diesen Zweck entwickelte der Bauherr, die Gemeinnützige Baugenossenschaft Bergedorf-Bille eG, gemeinsam mit der Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain, eine Messstation, die alle dafür wichtigen Komponenten vereint. Dank der kompakten Maße fügt sich diese dezent in die Gestaltung der Badezimmer ein.

Freitag, 13. Juli, 2018|