Ankündigung Workshop Schülergenossenschaft Dortmund

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr Gesundheit“ lernen junge Erwachsene im gymnasialen Zweig des Paul-Ehrlich-Berufskollegs der Stadt Dortmund das demokratisch-solidarische Unternehmensmodell der Genossenschaft kennen. Mutig wagen 30 Schüler den Schritt, gemeinsam ein eigenes Unternehmen zu gründen. Das hat Vorbildcharakter: Die Schülergenossenschaft des Berufskollegs mit Schwerpunkt Soziales und Gesundheit ist nicht nur die erste der Stadt, sondern die erste deutschlandweit im Bereich Gesundheitswirtschaft. Bei einem Ideen-Workshop am 30. November 2017 konkretisieren die Schüler ihre Geschäftsidee.

Ankündigung Workshop Schülergenossenschaft Dortmund 2018-04-10T13:04:14+00:00

Die Marke fetra

Für ein positives Markenimage liefert fetra seit seiner Unternehmensgründung vor mehr als 50 Jahren schlagkräftige Argumente. Gleichbleibend hohe Qualität „Made in Germany“, zehn Jahre Garantie auf nahezu alle Produkte oder die außergewöhnliche Programmtiefe, gepaart mit starker Innovationskraft, sind einige davon. Diese haben sich längst in den Köpfen der Kunden verankert, die bei den Fachhändlern des Transportgeräteherstellers gezielt nach den handgeführten Produkten fragen: Etagenwagen, Palettenfahrgestelle, Kommissionierwagen & Co. sind in verschiedenen Branchen die erste Wahl für einen reibungslosen innerbetrieblichen Materialfluss.

Die Marke fetra 2018-04-10T13:04:14+00:00

Terwijde Centrum Utrecht

Der Stadtteil Leidsche Rijn in Utrecht ist eines der großen Wachstumsgebiete der Niederlande. Bis 2025 sollen hier 80.000 Menschen leben, für die gut 30.000 Wohnungen benötigt werden. 240 solcher Wohnungen sind nun in der neuen Einkaufzone Terwijde entstanden. Sie verteilen sich auf zwei Gebäudekomplexe mit Mischnutzung: Der eine beherbergt einen Supermarkt im Erdgeschoss, der andere eine Parkgarage. Hagemeister-Fassadenklinker in drei eigens für das Vorhaben entwickelten Objektsortierungen sorgen in dem groß angelegten Wohn-Einkaufsprojekt für Vielfalt und sind gleichzeitig verbindendes Element der individuellen Baukörper.

Terwijde Centrum Utrecht 2018-04-10T13:04:15+00:00

Vorbericht Frauenthal EXPO 2018

Im Januar 2018 öffnet im österreichischen Brunn am Gebirge, rund eine halbe Autostunde südwestlich von Wien, die Frauenthal EXPO zum ersten Mal ihre Pforten für das Fachpublikum aus den Bereichen Heizung, Sanitär und Installation. Zu den über 70 Ausstellern gehören auch die drei zur niederländischen Aalberts Industries N. V. gehörenden Unternehmen Flamco, Meibes und Simplex. Gemeinsam zeigen sie am Stand Nr. 15 Highlights und Neuheiten aus ihrem Programm.

Vorbericht Frauenthal EXPO 2018 2018-04-10T13:04:15+00:00

Vorbericht Swissbau 2018

Reicht die Unternehmenshistorie vom Flamco bis in die 1950er Jahre zurück, ist der Spezialist für hochwertige Komponenten in der Heizungs- und Wasserinstallation seit nunmehr 20 Jahren auch in der Schweiz präsent. Das feiert er mit seinen Schwesterunternehmen Meibes und Simplex mit einem Stand auf der Swissbau, der größten Baumesse der Schweiz in Basel. Erstmalig präsentieren die drei dort gemeinsam in Halle 1.2 am Stand C32 Produktinnovationen auf dem Feld der Gebäudetechnik.

Vorbericht Swissbau 2018 2018-04-10T13:04:15+00:00

Edelstahlverlötete Plattenwärmetauscher

Plattenwärmetauscher sind kompakt und effizient – und deswegen beliebt in der Heizungstechnik im Allgemeinen und der Trinkwassererwärmung im Speziellen. Auch die Meibes System-Technik GmbH verbaut solche in ihren dezentralen Wohnungs- und Übergabestationen der Marke Logotherm. Um eine hohe Betriebssicherheit selbst in Regionen mit einer weniger guten Wasserqualität zu gewährleisten, bietet das auf vorgefertigte Armaturengruppen spezialisierte Unternehmen bei allen Stationen statt der gängigen kupferverlöteten Wärmetauscher wahlweise auch den Einsatz von edelstahlverlöteten Wärmetauschern an.

Edelstahlverlötete Plattenwärmetauscher 2018-04-10T13:04:15+00:00

Flexcon M-K

Statisch oder dynamisch – bei Druckhalteautomaten liegt hier der große Unterschied. Haben erstere ein konstantes Gaspolster, steuern dynamische Varianten die Gasseite des Behälters variabel. Möglich macht dies in den meisten Automaten der Einsatz eines Kompressors und Magnetventils. Mithilfe dieser fangen sie Schwankungen des Wasservolumens schneller ab, verhindern Druckstöße und halten den Anlagendruck nahezu konstant. Flamco bietet mit der Produktserie Flexcon M-K kompressorgesteuerte Druckhaltung für Anlagen und Systeme in jeder Größe an.

Flexcon M-K 2018-04-10T13:04:16+00:00

Stadtwerke Malchow

Um die Versorgungssicherheit im Gewerbegebiet Malchow zu erhöhen, veranlassten die Stadtwerke Malchow den Bau eines neuen Schalthauses. Die moderne Station sollte einen Raum für die Mittel- und Niederspannung sowie einen Bereich für den Transformator beinhalten. Vorgesehen war eine Mittelspannungsschaltanlage, die unter anderem eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet und mit Schutzrelais der neuesten Generation ausgestattet ist. Darüber hinaus sollten Netzanalysegeräte zur Überwachung der Netzqualität eingebaut sein. All diese Anforderungen erfüllt die Schaltanlage gae630-1ts-4lsv/5-1lsv/6 von Ormazabal. In Kooperation mit den beteiligten Partnerunternehmen hat der Mittelspannungsexperte eine kundenspezifische Lösung für die Station in Malchow realisiert.

Stadtwerke Malchow 2018-04-10T13:04:16+00:00

VARIODESIGN für Einrohrsysteme

Simplex hat seinen Ventilhahnblock VARIODESIGN noch flexibler gemacht: Die neue Designarmatur ist mit einer intelligenten Bypassfunktion ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass optisch ansprechende Wärmequellen in nahezu jedem Raum installiert werden können, ob Ein- oder Zweirohrsystem. Damit ist die Anbindung von modernen Heizkörpern ab sofort unabhängig von der Heizungsanlage möglich. Installateure profitieren von einer Erleichterung im Arbeitsalltag, weil sie mit nur einer Armatur für jede Situation gerüstet sind. Für Handwerksbetriebe ergibt sich eine vereinfachte Lagerhaltung.

VARIODESIGN für Einrohrsysteme 2018-04-10T13:04:16+00:00

TBT Odense

In einem historischen Wandel befindet sich das Stadtzentrum von Odense, auf der dänischen Insel Fünen: Wo zuvor die vierspurige Hauptverkehrsstraße „Thomas B. Thriges Gade“ das historische Zentrum teilte, entsteht heute ein visionäres Viertel. Das dänische Planungsbüro entasis hat einen umfangreichen Masterplan für das 51.000 m2 große Areal um die Hauptstraße erstellt. Die kunstvolle Bodengestaltung mit Pflasterklinker aus dem Nottulner Traditionswerk Hagemeister greift die Materialität und Optik historischer Elemente der Stadt auf und übersetzt sie in eine moderne, zum Ort passende Sprache.

TBT Odense 2018-04-10T13:04:17+00:00