Großverteilersystem

Heizungsverteiler sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Heizsystems, sorgen sie doch für eine weitgehend verlustfreie, bedarfsgerechte und gleichmäßige Wärmeverteilung. Treffen allerdings große Anlagen auf kleine Kellerräume, wird die Montage schnell zur Herausforderung. Der Großverteiler von Meibes kann, dank modularem Aufbau, selbst bei beengten Platzverhältnissen installiert werden. Alle Komponenten werden zudem vorgefertigt als komplette Bauteile auf die Baustelle geliefert. Dadurch reduziert sich der Zeitaufwand sowohl bei der Einbringung vor Ort als auch bei der vorhergegangenen Planung, da das Zurückgreifen auf standardisierte Produkte die projektspezifische Konfiguration des Verteilers vereinfacht.

Großverteilersystem 2019-01-17T16:34:56+00:00

Flexvent

Das Problem ist bekannt: Die Heizkörper werden nicht mehr gleichmäßig warm, hinzu kommen störende Fließ- oder gar Gluckgeräusche. Lufteinschlüsse im System schmälern seine Leistung und begünstigen Korrosionsschäden. Doch wo war gleich der Vierkantschlüssel? Und wie wenden man diesen korrekt an, ohne Wasser- und in der Folge Druckverluste zu riskieren? Mit dem Flexvent Schwimmerentlüfter von Flamco brauchen sich Verbraucher darüber keine Gedanken mehr machen: Er befreit die Anlage kontinuierlich und vollautomatisch von eingeschlossener Luft. Das erhöht den Komfort ebenso wie die Lebensdauer der Komponenten.

Flexvent 2019-01-17T15:55:24+00:00

Neuer Katalog 2019

Pünktlich zu Jahresbeginn präsentiert fetra seinen neuen Produktkatalog. Den Rahmen bildet eine moderne Gestaltung, den Inhalt hat das Unternehmen mit Neuem und Bewährtem rund um den innerbetrieblichen Materialfluss gefüllt. Das Programm wurde um praktische Innovationen und vielseitiges Zubehör erweitert.

Neuer Katalog 2019 2019-01-14T15:07:55+00:00

Abdichtung von Metalldächern

Metalle auf dem Dach sind in der Baupraxis immer häufiger zu finden. Ob als umlaufende Attika, Wandverkleidung oder als gesamte Flachdachabdeckung – das Material ist funktional, vielseitig einsetzbar und verleiht Bauwerken eine markante Optik. Zugleich stellt es besondere Anforderungen an die Abdichtung, um die Konstruktion dauerhaft vor Feuchteschäden zu bewahren. Dabei steht vor allem die Dichtheit der Übergänge zwischen den einzelnen Bauelementen im Fokus. Zudem müssen Maßnahmen getroffen werden, die das Metalldach zuverlässig vor der Entstehung von Korrosion und Schlagschäden schützen. Abdichtungsexperten wie Triflex bieten dafür passgenaue Lösungen an.

Abdichtung von Metalldächern 2019-01-11T09:33:55+00:00

Tiefgarage Barlowstraße München

Im Münchener Stadtteil Engelschalking hat die örtlich H’Group den Neubau eines Gebäudekomplexes realisiert, der urbanes Wohnen in grüner Lage ermöglicht. Damit die Bewohner auch die Gelegenheit haben, ihre Fahrzeuge schnell und stressfrei zu parken, verfügt das Projekt über eine Tiefgarage. Für eine sichere Nutzung war hier eine Oberflächengestaltung gefragt, die den aktuell gültigen technischen Regelwerken entspricht. Dabei galt es, vielfältige Details miteinzubeziehen. In der Entwurfsplanung war außerdem eine spätere, optisch ansprechende farbliche Gestaltung der Tiefgarage vorgesehen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, kam eine Lösung auf Basis von Flüssigkunststoff zum Einsatz: das Beschichtungssystem Triflex DeckCoat.

Tiefgarage Barlowstraße München 2019-01-11T09:18:26+00:00

eltefa 2019

Erneuerbare Energien sorgen dafür, dass sich die Netze verändern – und die darin eingesetzte Technik. Deswegen legt Ormazabal vom 20. bis zum 23. März 2019 auf der eltefa in Stuttgart den Schwerpunkt auf Anwendungen für dynamische Smart Grids und präsentiert einen regelbaren Ortsnetztransformator. Außerdem zu sehen: eine Schaltanlage mit hauseigener Schutztechnik und neuem Sicherungsanbau. Die Besucher finden diese und weitere Ideen für die Mittelspannung in Halle 10, Stand E50.

eltefa 2019 2019-01-10T09:22:44+00:00

Schwabinger Tor München

Bayerns Landeshauptstadt hat ein neues vitales Quartier. Das Schwabinger Tor, an der berühmten Leopoldstraße im Stadtteil Schwabing gelegen, besteht insgesamt aus neun Baukörpern. Zwischen diesen finden sich einladende öffentliche Plätze und abwechs¬lungs¬reiche Grün¬flächen. Diverse Geschäfte, Restaurants wie auch ein Wochenmarkt versorgen die Bewohner mit Alltäglichem und Besonderem. 50 moderne Büros und 200 individuelle Wohnungen füllen das Quartier mit Leben. Ein besonderes Highlight ist das Wohn- und Bürogebäude „S40“, welches vom örtlichen Büro Hild und K Architekten entworfen wurde. Die Fassade besteht aus klinkerverkleideten, asymmetrischen Betonfertigteilen mit der eigens dafür kreierten Hagemeister-Objektsortierung „Leopoldstraße“.

Schwabinger Tor München 2019-01-07T12:46:51+00:00

Vorbericht ISH 2019

Vom 11. bis zum 15. März 2019 wird die Messe Frankfurt zum internationalen Branchentreffpunkt für Wasser-, Wärme- und Klimatechnik: Bei der ISH stehen in diesem Jahr Anwendungen für die intelligente Gebäudetechnik im Fokus. Auch Flamco, Meibes und Simplex demonstrieren in Halle 9, Stand B05, wie mithilfe digitaler Technologien aus einzelnen Produkten im Zusammenspiel smart vernetzte und wirtschaftliche Systeme werden. Dafür haben die Schwesterunternehmen zahlreiche Innovationen im Gepäck, die den steigenden Ansprüchen in puncto Energieeffizienz gerecht werden.

Vorbericht ISH 2019 2019-01-07T12:20:53+00:00

Objektreportage Berlin Kurfürstendamm

Das Berliner Büro- und Geschäftshaus am Kurfürstendamm 188 stammt aus der Gründerzeit. Von Anbeginn an war das Walmdach mit dem stolzen Ecktürmchen und seinen schmucken Ziergiebeln das Erkennungsmerkmal des Gebäudes. Entsprechend sensibel war der Umgang mit dem heute denkmalgeschützten Relikt, dessen Dachlandschaft nie für eine Nutzung ausgelegt war. Im Zuge der Sanierung des Gebäudes suchte man lange nach einem befriedigenden Nutzungskonzept. Alle Ideen scheiterten an der Zugangsmöglichkeit der schwer zugänglichen Dachflächen. Mit einer interessanten und dazu sicheren seilunterstützten Zugangstechnik lieferten die Techniker von ST QUADRAT Fall Protection den Architekten schließlich die zündende Idee für die Nutzbarmachung des Dachgeschosses im K 188.

Objektreportage Berlin Kurfürstendamm 2019-01-03T14:33:14+00:00