eltefa 2019

Ormazabal auf der eltefa 2019
Intelligente Lösungen für die Mittelspannung

Krefeld, 10. Januar 2019. Erneuerbare Energien sorgen dafür, dass sich die Netze verändern – und die darin eingesetzte Technik. Deswegen legt Ormazabal vom 20. bis zum 23. März 2019 auf der eltefa in Stuttgart den Schwerpunkt auf Anwendungen für dynamische Smart Grids und präsentiert einen regelbaren Ortsnetztransformator. Außerdem zu sehen: eine Schaltanlage mit hauseigener Schutztechnik und neuem Sicherungsanbau. Die Besucher finden diese und weitere Ideen für die Mittelspannung in Halle 10, Stand E50.

Der vermehrte Einsatz dezentraler Energieerzeuger stellt Verteilnetzbetreiber vor so manche Herausforderung. Spannungsschwankungen auf der Mittelspannungsebene zu kompensieren ist eine davon. Mit dem regelbaren Ortsnetzstransformator transforma.smart reagiert Ormazabal auf diese Entwicklung. Ausgestattet mit automatischem OLTC-Laststufenschalter (on-load tap changer) und dem transforma.smart Manager für eine intelligente Steuerung können Schwankungen abgefangen und möglichen Schäden auf der Niederspannungsebene vorgebeugt werden. Neben diesem Exponat bringt der Krefelder Spezialist für Energieverteilung eine gae2k1ts-Anlage mit. Das Besondere: Sie ist mit dem aktualisierten Sicherungsanbau, variabler Feldanreihbarkeit nach rechts und links, Ormazabal Schutztechnik sowie der neuen Weitbereichs-Kabelschelle ausgerüstet. Damit beweist das Unternehmen, dass neben den sich ändernden Netzstrukturen auch die Bedürfnisse der Kunden stets im Fokus der Produktentwicklung stehen.

Ormazabal auf der eltefa: Halle 10, Stand E50

(ca. 1.500 Zeichen)

DOWNLOADS

Alle Dateien (zip)
Presseinformation (PDF)
Bildunterschriften (PDF)
2019-01-10T09:22:44+00:00