Fahrzeughalle Zuchwil

Bornack Logo

Exklusive Partnerschaft
BORNACK Schweiz und Lüthi AG bieten Gesamtkonzept für sicheres Arbeiten auf dem Dach

Zuchwil/Schweiz, 07. September 2018. Das Unternehmen BORNACK Schweiz und die Lüthi Gebäudehüllen AG bündeln ihre Kompetenzen: Aus einer Hand bieten sie Kunden in der Schweiz hochwertige Gesamtlösungen für sicheres Arbeiten auf dem Schrägdach, von der Planung und Montage über die Einweisung bis hin zur Wartung. Im Fokus der Kooperation steht die Flesst® Schiene von BORNACK, die ausschließlich über die Lüthi AG erhältlich ist. Dabei handelt es sich um eine stabile, formsteife Aluminium-Schiene auf dem Dachgiebel, die unter den Firstziegeln montiert wird. Ein beispielhaftes Objekt ist der Neubau einer Fahrzeughalle in Zuchwil, Kanton Solothurn, bei dem BORNACK und Lüthi die Flesst® Schiene eingesetzt haben.

In der Praxis zeigt es sich immer wieder, dass nicht alle Dächer mit Vorrichtungen ausgestattet sind, die einen sicheren Auf- und Abstieg sowie eine gefahrlose Nutzung ermöglichen. Seine Expertise in diesem Bereich und die langjährigen Erfahrungen bei Inspektionen und Revisionen von Sicherungssystemen hat BORNACK sich zunutze gemacht und bietet als Lösung ab sofort die Flesst® Schiene an. Für Wartungsarbeiten an Dachziegeln, Solarmodulen, Antennen, Blitzschutzanlagen sowie bei Schneeräumungsarbeiten ist die Anschlageinrichtung eine sichere Lösung. Sie wird direkt unterhalb der Firstziegel montiert und ist nach der Installation nicht mehr sichtbar. Die Gebäudeästhetik bleibt somit erhalten – zudem ist die Schiene vor Witterungseinflüssen geschützt.

Partner auf Augenhöhe

Mit dem Einsatz der Flesst® Schiene beim Bau der Zuchwiler Fahrzeughalle startete BORNACK die Markteinführung des Produkts in der Schweiz. Unterstützt wurde das Unternehmen von Beat Lüthi, Inhaber der Lüthi Gebäudehüllen AG. „Auf der Suche nach einem Industriepartner hat uns Jürg Studer vom Verband Gebäudehülle Schweiz an Beat Lüthi empfohlen“, berichtet Markus Hobi, Niederlassungsleiter BORNACK Schweiz, über die Anfänge der Zusammenarbeit. „Bereits beim ersten Gespräch haben wir festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Beat Lüthi war mit seiner Firma zu der Zeit in der Endaufbauphase der Fahrzeughalle, was sich dann als glücklicher Zufall für uns erwies.“ Alles Weitere ging schnell: Die Dachdecker der Lüthi Gebäudehüllen AG montierten bereits die Ziegel auf der einen Seite des Neubaus bzw. die Solarmodule auf der anderen Seite, als die Entscheidung für den Einsatz der Flesst® Schiene fiel.

Minimales Risiko, maximale Zeitersparnis

Dem aktuellen Stand der Technik entsprechend werden auf Steildächern in regelmäßigen, engen Abständen Haken montiert, in die sich die Höhenarbeiter mit ihrer Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) einhängen können. Das ist zeitaufwendig und birgt zudem ein Sicherheitsrisiko. Abhilfe schafft die Flesst® Schiene von BORNACK. Sie besteht aus einer dauerhaft installierten Führungsschiene und einem verschiebbaren Anschlagpunkt, in den der PSAgA ohne umfangreiche, vorbereitende Maßnahmen einfach eingehängt wird. Der Anseilschutz setzt sich aus einem Auffanggurt mit einem längenverstellbaren Sicherungsseil mit Auffanggerät und Falldämpfer zusammen. Durch das längenverstellbare Sicherungsseil erreicht der Arbeiter koordinatenmäßig jeden Punkt des Schrägdaches schnell und sicher, unabhängig vom Neigungswinkel. Ein ständiges Wechseln der Haken ist nicht erforderlich, und das Gefahrenpotenzial wird minimiert. Auch benötigte Werkzeuge oder Auffangzäune können problemlos in die Flesst® Schiene eingehängt und zum Einsatzort transportiert werden. Die innovative Anschlageinrichtung von BORNACK trägt wesentlich zu einem effizienten Arbeitsablauf bei, da mehrere Personen zeitgleich das Dach begehen können.

Länderspezifische Montage

Die Befestigung der Flesst® Schiene wird je nach Land unterschiedlich ausgeführt. In der Schweiz muss die natürliche Durchlüftung des Dachstockes gewährleistet sein. Aus diesem Grund erfolgte die Montage der innovativen Anschlageinrichtung an den senkrechten Dachsparren der Zuchwiler Fahrzeughalle, damit die Luft zwischen Unterdach und Ziegeln nach oben entweichen kann. „Die Montage sieht auf den ersten Blick einfach aus, aber es müssen viele fachspezifische Punkte beachtet werden, um letztlich ein sicheres Begehen des Daches zu gewährleisten. Diese Herausforderung haben wir gemeinsam gemeistert“, betont Markus Hobi. Um maximale Ausführungssicherheit zu gewähren, wird die Flesst® Schiene zurzeit ausschließlich von BORNACK Schweiz und der Lüthi Gebäudehüllen AG installiert.

Lange Lebensdauer

Die Stärken der Produktinnovation kommen zum Tragen, wenn kein Baugerüst vorhanden ist. Da die ursprüngliche Optik des Gebäudes durch die Installation nicht verändert wird, ist die Anschlageinrichtung vor allem für den Einsatz an Neubauten, Satteldächern oder denkmalgeschützten Objekten eine smarte und sichere Lösung. Lüthi und BORNACK bringen ihre jeweiligen Kompetenzen bei der Planung und Umsetzung ein und bieten ein exklusives Gesamtkonzept aus einer Hand an. Dadurch profitieren die Schweizer Kunden von einer zuverlässigen und zügigen Projektrealisierung, wie beim Bau der Halle in Zuchwil. Stehen hier künftig Inspektionen am Dach an, sind die Handwerker bei Höhenarbeiten vor Absturz geschützt. Dank der korrosionsbeständigen Ausführung ist dem Bauherrn eine lange Lebensdauer der Anschlageinrichtung sicher.

(ca. 5.300 Zeichen)

DOWNLOADS

Alle Dateien (zip)
Presseinformation (PDF)
Bildunterschriften (PDF)
2018-09-07T13:35:05+00:00