MeiFlow Kombimix

MeiFlow Kombimix: Zwei Anwendungen, eine Lösung
Meibes bietet Pumpengruppe und Verteiler in Einem

Gerichshain, 03.06.2019. Wie lassen sich Installationsabläufe noch effizienter gestalten? Diese Frage ist bei den Entwicklungen der Meibes System-Technik GmbH federführend. Eine Antwort gibt das auf Schnellmontagetechnik spezialisierte Unternehmen mit der MeiFlow Kombimix: Die Produktserie eint die Pumpengruppen und den Heizungsverteiler in einem kompakten System. Besonders praktisch: Für die Ausstattung mit ungemischten und gemischten Heizkreisen sowie mit beiden Varianten in Kombination gibt es einen gemeinsamen Verteiler. Dieser ist hydraulisch durch den Installateur einfach und schnell anpassbar. Zusätzliche Flexibilität in der Anwendung bietet die Auswahl verschiedener Pumpentypen und Stellantriebe. Weil die Auslieferung komplett vorgefertigt erfolgt, reduzieren sich der Zeit- und Kostenaufwand für die Installation auf ein Minimum.

Ein Produkt für die gesamte Wärmedistribution in kleineren Heizsystemen: Das bietet Meibes mit der MeiFlow Kombimix, einer 2-in-1-Lösung mit Pumpengruppen und Heizungsverteiler. „Ungemischte und gemischte Heizkreise können somit über einen Verteiler hydraulisch versorgt werden“, erklärt Meibes-Produktmanager Christian Kirchhoff und fügt hinzu: „Bei mehr als zwei Heizkreisen gibt es des Weiteren die Möglichkeit zur Erweiterung um eine Trinkwasserspeicherbeladung, was das Kombi-Produkt sehr flexibel im Einsatz macht.“ Die kompakte Ausführung vereinfacht die Einbringung im Heizungskeller. Für eine projektindividuelle Konfiguration stehen verschiedenen Stellantriebe und Pumpentypen zur Auswahl. Letztere lassen sich dank der Serviceeinstellung des integrierten Mischers einfach austauschen. „Der Verteiler kann zudem mittels Bypass differenzdruckarm eingestellt werden“, ergänzt Christian Kirchhoff.

Effizient bei Montage und im Betrieb

Meibes liefert alle Produkte der MeiFlow Kombimix Serie komplett mechanisch und hydraulisch vorgefertigt aus. „Die Montagezeit reduziert sich spürbar“, sagt Christian Kirchhoff. „Davon profitieren nicht nur die ausführenden Betriebe, die mehr Aufträge bearbeiten können. Auch die Projektkosten werden, zur Freude des Bauherren, gering gehalten.“ Die Arbeitsabläufe gestalten sich entsprechend effizienter und der Betrieb ist ebenso wirtschaftlich ausgelegt. Dafür sorgt neben der modernen technischen Ausrüstung der Aufbau des platzsparenden Design-Gehäuses mit EnEV-konformer EPP-Isolierung zur Vermeidung von Wärmeverlusten. Eine Belüftung gewährleistet dabei den Schutz der elektronischen Baugruppen.

MeiFlow Kombimix kann bei verschiedenen Primärquellen, unter anderem Wärmepumpen, angewandt werden. Das Heizleistungsspektrum erreicht bis zu 77 kW als ungemischte bzw. bis zu 37 kW als gemischte Variante. Der Anschluss eines weiteren Heizkreises zur Speicherbeladung ist optional realisierbar.

„Meibes konstruiert und produziert seit mehr als 50 Jahren Produkte für die Schnellmontagetechnik. Wie bei allen von uns entwickelten Produkten und Systemen legten wir auch beim MeiFlow Kombimix großen Wert darauf, dass die Installation und die Anwendung schnell und einfach sowie platzsparend im Raumbedarf sind“, schließt Gordon Schadwinkel, Leiter Produktmanagement.

(ca. 3.250 Zeichen)

DOWNLOADS

Alle Dateien (zip)
Presseinformation (PDF)
Bildunterschriften (PDF)
2019-06-03T10:57:28+00:00