Sicherheitsgruppe Securfix

Das Trinkwassersystem optimal abgesichert
Securfix von Flamco erhält Funktionalität und Hygiene

Mettmann, 03.09.2018. Die DIN 1988 und 4753-1 schreiben vor, dass vor jedem geschlossenen Trinkwasser-Erwärmer ein Sicherheitsventil einzubauen ist. Um Überdruck abzulassen, öffnet sich dieses beim Überschreiten des zulässigen Wertes selbsttätig. Mit der Sicherheitsgruppe Securfix bietet Flamco eine kompakte Einheit einschließlich eines Membran-Ausdehnungsgefäßes, das Expansionswasser aufnimmt und so für eine ausgeglichene Arbeitsweise sorgt.

Mit Securfix hat Flamco alle zur Absicherung der Anlage notwendigen Anforderungen in einem Produkt vereint. Herzstück ist das Prescor B Sicherheitsventil: Überschreitet der Anlagendruck den voreingestellten Wert am Sicherheitsventil, öffnet dieses und bläst überschüssiges Wasser ab. Bei Normalisierung schließt es wieder, die Anlage wird folglich entlastet. Steigt aufgrund bestimmter Umstände der Druck schnell an, öffnet sich das Ventil vollständig und erreicht so eine große Abblasemenge. Damit ist das System dauerhaft und zuverlässig gegen Überdruck geschützt.

Viele Funktionen in einer Anwendung

Ein Rücklaufverhinderer mit Prüfeinrichtung verhindert das Zurückfließen von erwärmtem Wasser ins kalte Trinkwassernetz und beugt so potenziell gesundheitsgefährdender Bakterienbildung vor. Des Weiteren beinhaltet die Sicherheitsgruppe eine Systemabsperrung, eine Wartungsabsperrung durch 3-Wege-Kugelhahn mit Gefäßentleerung und einen Ablauftrichter. Die im Lieferumfang enthaltene Aufhängezarge mit Schnappmechanismus erleichtert überdies die Montage.

Integriertes Membran-Ausdehnungsgefäß

Die Sicherheitsgruppe Securfix umfasst auch ein Membran-Ausdehnungsgefäß des Typs Airfix A von Flamco. Der Einbau eines solchen Gefäßes vermeidet ein ständiges Ansprechen des Sicherheitsventils und verlängert entsprechend seine Lebensdauer. Das Airfix A ist mit einer langzeitbeständigen Butylmembran ausgestattet. Ihre minimale Durchlässigkeit und die Stickstofffüllung auf der Gasseite ermöglichen eine längere Aufrechterhaltung des Vordrucks. Die beiden Gefäßhälften sind nicht verschweißt, sondern werden mittels eines Klemmrings zusammengehalten. Somit können sie außen wie innen vor dem Zusammensetzen vollständig beschichtet werden. Da selbst bei einem Defekt der Membran austretendes Trinkwasser nicht an der Stahlhülle durch Korrosion verunreinigt werden kann, ist die Hygiene zu keiner Zeit gefährdet. Eine spezielle Durchströmungseinrichtung sorgt außerdem dafür, dass das gesamte Leitungswasser durch den Behälter geführt wird. Auf diese Weise wird es stärker in Bewegung versetzt als bei gängigen Ausführungen, bei denen das Wasser oben hinein- und unten wieder hinausfließt. Das Airfix A verhindert somit effektiv eine Bakterienwachstum fördernde Stagnation.

Securfix ist gut zugänglich in die Kaltwasser-Zuflussleitung zum Trinkwasser-Erwärmer zu installieren. Die kompakte Einheit spart Zeit und Geld beim Einbau und fördert den reibungslosen Betrieb durch das Dämpfen von Druckstößen. Sie ist DVWG-zertifiziert und trägt zur hygienischen Bereitung von Trinkwarmwasser bei. Darauf gibt Flamco fünf Jahre Garantie.

(ca. 3.170 Zeichen)

DOWNLOADS

Alle Dateien (zip)
Presseinformation (PDF)
Bildunterschriften (PDF)
2018-09-03T15:14:36+00:00